Förderausschreibung Fördernetzwerk Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung

Das BMAS hat im Rahmen des Fördernetzwerkes interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (FIS) eine neue Förderbekanntmachung zur Förderung von Forschungsprojekten zur Sozialpolitik veröffentlicht. Auch Forschungsprojekte aus der Sozialethik sind explizit angesprochen und förderfähig. Es sollen Forschungsprojekte gefördert werden, die zu den Themen „Gesellschaftlicher Zusammenhalt in der Transformation“, „Einstellungen zur Sozialpolitik“, „Investiver Wert und gesellschaftlicher Nutzen von Sozialpolitik“ sowie „Digitale Transformation und Sozialpolitik“ forschen. Nähere Einzelheiten zu den Förderinhalten und administrativen Rahmenbedingungen finden Sie hier auf der Webseite des BMAS oder als PDF.

Weiterlesen

Podiumsdiskussion mit Omri Boehm und Christoph Möllers: Zur Verletzlichkeit von Menschenrechten

Im Rahmen des Programms „Kohäsion durch Konflikt“ des Netzwerks Religion und Demokratie findet an der Evangelischen Akademie zu Berlin am 08. April 2024 eine durch Prof. Dr. Gregor Maria Hof moderierte Podiumsdiskussion zum Thema „Zur Verletzlichkeit von Menschenrechten. Konflikte an den Schnittpunkten von Politik und Recht, Moral und Religion“ statt. Bei der Veranstaltung diskutieren der Philosoph und Gewinner des Leipziger Buchpreises Prof. Dr. Omri Boehm und der Verfassungsrechtlicher Prof. Dr. Christoph Möllers. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Weitere Details zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.

Weiterlesen

Seminar mit Abendvortrag: Globale Menschenrechte und Nachhaltigkeit weltweit

Vom 11. bis 12. April 2024 organisiert die Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen in Kooperation mit Ordo socialis ein Seminar zur Frage nach den Menschenrechten und ihrem Bezug zur Gefährdung natürlicher Lebensgrundlagen aus Sicht der christlichen Sozialethik in der Perspektive junger Menschen. Prof. Dr. Markus Vogt hält am Abend des 11. April im Rahmen des Seminars einen Abendvortrag mit dem Titel „Plädoyer für eine ökologische Erweiterung der Menschenrechte“. Um Anmeldung bis zum 4. April wird gebeten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen

Netzwerkworkshop: Neues Denken oder neue Technologie?

An der Justus-Liebig-Universität Gießen wird vom 26.-27. Januar 2024 ein Netzwerkworkshop zu den interdisziplinären Herausforderungen der sozial-ökologischen Transformation organisiert. Ziel des Workshops ist es, eine interdisziplinäre Plattform zu schaffen, um innovative Wege für nachhaltige Technikvollzüge und Lebensweisen zu erforschen. Die Berücksichtigung theologischer und ethischer Perspektiven wird ausdrücklich angestrebt. Weitere Informationen zum Netzwerkworkshop, zur Anmeldung und zum Programm finden Sie hier.

Weiterlesen

CfP: Tagung „Neuere Politische Theologien und Christliche Sozialethik“ – Berliner Werkstattgespräch 2024

Das Berliner Werkstattgespräch der Sozialethiker*innen 2024 (19.-21. Februar) steht unter dem Thema „Neuere Politische Theologien und Christliche Sozialethik“ und wird sich mit dem (problembehafteten) Verhältnis von Politischen Theologien und Christlicher Sozialethik befassen. Vetreter:innen Politischer Theologien und der Christlichen Sozialethik werden zu verschiedenen Themen ins Gespräch kommen und gegenseitige Anfragen formulieren. Neben den bereits thematisch festgelegten Panels und den öffentlichen Abend zum Thema „Kirche raus aus der Öffentlichkeit?“ (Programm folgt), wird es am Dienstag, den 20. Februar von 11.00 bis 12.30 Kleingruppen geben, in denen weitere Beiträge präsentiert und diskutiert werden können. Für dieses Format sind sowohl Nachwuchswissenschaftler:innen als auch alle Vertreter:innen der Christlichen Sozialethik und den benachbarten Disziplinen herzlich eingeladen, Beiträge zum Thema des Werkstattgesprächs (Vortragsdauer max. 25 Minuten) einzureichen. Der Call ist offen bis zum 30.09.2023. Nähere Informationen finden hier:

Weiterlesen

Call for Papers: „Geschichte der Ethik – Ethik der Geschichte“

Das Netzwerk Moraltheologie bittet um Einreichung von Beiträgen für seine Jahrestagung zum Thema „Geschichte der Ethik – Ethik der Geschichte“. Die Jahrestagung, die in Kooperation mit der Domschule Würzburg organisiert wird, findet vom 1. bis 3. März 2024 in Würzburg statt. Wissenschaftler*innen in der Qualifikationsphase können bis zum 2. Oktober ein Exposé mit einer kurzen Darstellung des geplanten Kurzvortrags zusenden. Weiterführende Informationen zur inhaltlichen Schwerpunktsetzung der Tagung sowie zur Anmeldung und Einreichung der Exposés, finden Sie hier.

Weiterlesen

Tagung: „Theologie, wie hältst du es mit der Technik?“ mit Abendvortrag „Wer bist du, Mensch?“

Vom 18. bis 20. September findet in der Katholischen Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart eine Fachtagung statt mit dem Titel „Theologie, wie hältst du es mit der Technik?“. Die Fachtagung fragt interdisziplinär nach den Herausforderungen der technologischen Durchdringung der Gesellschaft, nach dem Dialog der theologischen Disziplinen untereinander und nach dem theologischen Diskursbeitrag. Weitere Informationen zur Tagung und zur Anmeldung finden Sie hier. Im Zuge der Fachtagung wird am Abend des 19. September zudem einen öffentlichen und hybrid organisierten Abendvortrag mit Prof. Dr. Armin Grundwald zum Thema „Wer bist du, Mensch?“ organisiert. Eine gesonderte Anmeldung zum Abendgespräch ist möglich. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Weiterlesen

Stellenausschreibung in Wien: Universitätsassistent*in Praedoc 

Am Institut für Systematische Theologie und Ethik, Fachbereich Sozialethik der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien ist eine Stelle als Universitätsassistent*in („praedoc“) ausgeschrieben. Gesucht wird eine Person mit einem abgeschlossenen Diplom- oder Masterstudium der Theologie, Philosophie, Politik-, Sozial- oder Kulturwissenschaften mit Interessens- oder Forschungsschwerpunkt im Bereich gesellschaftlicher Fragen. Um Bewerbung bis zum 28.07.2023 wird gebeten. Weitere Informationen zur Stelle und zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

Weiterlesen

Forum Sozialethik 2023: Einladung und Programm

Das diesjährige Forum Sozialethik findet vom 18.-20. September 2023 statt und steht unter dem Thema „Ist das Wissenschaft oder kann das weg? Über die Relevanz einer Christlichen Sozialethik“. Eine Anmeldung zur Tagung ist bis zum 20. August 2023 möglich. Das ausführliche Programm der Tagung mit weiteren Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf finden Sie hier.

Weiterlesen

Tagung „Zeitenwende: Transformationen und Deformationen

Der Lehrstuhl für Philosophische Grundfragen der Theologie, der Lehrstuhl für Theologie in Transformationsprozessen der Gegenwart und das KU Zentrum Religion, Kirche, Gesellschaft im Wandel (ZRKG) organisieren vom 06.-07. Juli eine Tagung zum Thema „Zeitenwende: Transformationen und Deformationen“. Die Tagung findet in Eichstätt statt. In der Tagung wird untersucht, inwieweit die Erfahrung, in einer Kette ineinandergreifender und sich verschärfender Krisen zu leben, die Notwendigkeit einer „großen Transformation“ nach sich zieht, die jedoch je nach Umsetzung in eine ebenso umfassende Deformation der Gesellschaft umschlagen kann. Damit verbunden werden Kriterien in den Blick genommen, die es ermöglichen, zwischen Transformation und Deformation zu unterscheiden und mit Krisen konstruktiv umzugehen. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

Weiterlesen